Käte Raiss : Traueranzeige

Veröffentlicht am 10.März 2018

Käte Raiss

* 4. Mai 1930

† 4. März 2018

Der BUND trauert um Käte Raiss, die im Alter von 87 Jahren verstorben
ist. Wir verlieren einen überaus liebenswerten Menschen und werden
besonders ihre herzliche Hilfsbereitschaft und Ihr freundliches wie
fröhliches Wesen vermissen.
Käte war Gründungsmitglied des BUND Ortsverbandes MörfeldenWalldorf und über viele Jahrzehnte aktiv im friedlichen Widerstand
gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens. Das Haus des Ehepaars
Raiss, war Ort der Organisation des Volksbegehrens „Keine Startbahn
West“ und wurde zum Zentrum dieses Widerstands. Käte engagierte
sich darüber hinaus besonders für den Erhalt der kleinen Holzkapelle
„Hüttenkirche“, die zum Zeichen gegen die sinnlose Zerstörung der Natur
wurde und gleichzeitig aber auch ein Ort der Ruhe und Besinnung war.
Im Jahr 2009 erhielt Käte Raiss gemeinsam mit ihrem Mann Walter für ihr
langjähriges bürgerschaftliches Engagement das Bundesverdienstkreuz
und im Jahr 2010 den „Eduard-Bernhard-Preis“ des BUND Hessen, eine
Auszeichnung für langjährig aktive Mitglieder.
Neben ihrem Umweltengagement war Käte Raiss in ihrem Heimatort
auch über Jahrzehnte politisch engagiert als Stadtverordnete und
Magistratsmitglied für Bündnis 90/Die Grünen.
Unser Mitgefühl gilt ihrem Sohn Ulrich.
Wir nehmen Abschied von einem großartigen Menschen und werden
Käte Raiss immer ein ehrendes Andenken bewahren.
Für den Landesvorstand und die Mitarbeiter des BUND Hessen e.V.
Jörg Nitsch, Dr. Werner Neumann und Michael Rothkegel
Für den BUND Kreisverband Groß-Gerau
Herbert Debus, Henner Gonnermann, Bruno Zecha
Für den BUND Ortsverband Mörfelden-Walldorf
Wolfgang Dilfer, Dirk Kieselstein, Herbert Zang

Zurück